Aromapraxis

GEWERBLICHE AROMAPRAKTIKER/INNEN arbeiten mit naturreinen (echten) ätherischen und fetten Pflanzenölen sowie Hydrolaten. Sie erstellen Rezeptur- und Anwendungsvorschläge für Wohlfühlanwendungen – z.B. für gesunde Raumbeduftungen (Air Design), Körper- und Badeöle, Wickel usw. sowie für gewerbliche Zwecke (Duftmarketing, Verkaufsraumbedufung etc.). Dabei beachten sie individuelle Vorlieben bzw. Befindlichkeiten (also auch unter Berücksichtigung von Vorsichtsgeboten und Kontraindikationen), da nicht jedes Öl für jeden geeignet ist. Sie haben eine Ausbildung im Umfang von mindestens 205 UE (u.a. Biochemie, Anatomie/Physiologie, Botanik, Galenik etc.), mindestens 100 UE Praxiserfahrung und eine schriftliche, mündliche und praktische Prüfung abgelegt.

aromapraxis

 

 

 

 

Unseren Mitgliedern stellen wir im Internen Bereich der VAGA-Website kostenlos einen Aufklärungsbogen “Aroma(fach)beratung” zum Download zur Verfügung.

 

 

 

Info-Film über das 3-Ebenen-Modell der Wirtschaftskammer Österreich

Weitere Informationen zu Aromaanwendungen im Rahmen des Gewerbes “Hilfestellung zur Erreichung einer körperlichen bzw. energetischen Ausgewogenheit mittels Aromastoffen und Düften finden Sie hier…

summary information in english:
An aroma practitioner works with natural (genuine) essential and fatty vegetable oils and hydrolates. He/she prepares recipe and application proposals for wellness applications – e. g. for healthy room fragrances (air design), body and bath oils, wraps, etc. as well as for commercial purposes (fragrance marketing, sales room fragrancing, etc. ). He/she takes into account individual preferences and sensitivities (i. e. also taking into account cautions and contraindications), since not every oil is suitable for everyone. He/she has completed an education of at least 250 UE (e. g. biochemistry, anatomy/physiology, botany, galenics etc. ) and has passed a written, oral and practical examination.